mobile Praxis für Tierphysiotherapie
 

Blutegeltherapie


Kleine Helfer mit großer Wirkung!


Die Blutegeltherapie gehört zu den Ausleitverfahren. Ausleitverfahren wurden schon vor langer Zeit angewandt um schädliche Stoffe aus dem Organismus nach außen zu leiten. Bei der Blutegeltherapie werden Blutegel auf der Haut angesetzt, um verschiedene Krankheiten zu heilen.
 
Der Blutegel gibt während des Saugaktes seinen Speichel in das Blut des Tieres ab. Die Enzyme in seinem Speichel sind sehr wertvoll, denn sie haben folgende Wirkungen:
-schmerzlindernd
-entzündungshemmend
-entgiftend
-gewebelockernd
-gerinnungshemmend


Die Blutegeltherapie kommt vor allem bei schmerzhaften Arthrosen, rheumatischen Erkrankungen, Arthritis (Gelenkentzündung), Bandscheibenvorfällen, Spondylosen, Dysplasien (z.b. HD/ Hüftgelenksdysplasie), Prellungen und Quetschungen, Bänder- und Sehnenerkrankungen, besonders auch Entzündungen, Durchblutungsstörungen, Hämatomen, Ekzemen, Abszessen, Schleimbeutelentzündungen zum Einsatz.

 
 
 
 
Anrufen